Datensicherungen

Schon in einem Haushalt fallen viele Daten an, die es zu sichern gilt, um im Fall eines Gerätedefekts keinen Datenverlust zu erleiden.

Router

Beginnen wir mit dem zentralen Netzwerk-Element, dem Router.

Bei einer FritzBox sichert man beispielsweise die Einstellungen unter "System - Sicherung". Die geladene Datei enthält alle Einstellungen, die man z.B. bei der Neuinstallation nach einem Hardwaredefekt sonst mühsam wieder zusammensuchen müsste.

Mail-Programm

Wie schon an anderer Stelle beschrieben, nutze ich als Mail-Programm eMClient. Dieses ermöglicht die Sicherung aller Konten/Einstellungen und Mails. Gehe hierzu auf "Menü - Datei - Exportieren" und sichere die Dateien an einem geeigneten Ort.

Smart Home

Alle Smart-Home-Systeme ermöglichen eine Sicherung in der Cloud. Auch hier bietet sich Boxcryptor als virtuelles verschlüsseltes Laufwerk an, um Daten sicher in der Cloud zu speichern.

Sicherer Speicherort

Wo sichert man aber optimalerweise seine Einstellungen etc.? Sicher nicht nur auf einer lokalen Festplatte! Wenn diese ausfällt (Hardware-Defekt) sind nicht nur die Daten sondern auch Sicherungen weg.

Es gibt viele Möglichkeiten. Mir erscheint folgende Variante sehr gut geeignet.

Sichern auf einem lokalen Laufwerk in einem Ordner mit entsprechender Struktur, so dass man immer die passenden Daten findet.

Sichern dieser Daten mittels Boxcryptor auf einem verschlüsselten virtuellen Laufwerk, welches sich mit einem Cloud-Speicher verbindet. Was hier gut funktioniert ist auf der Website von Boxcryptor beschrieben. Ich nutze z.B. Onedrive, wo mir mit dem Office365-Paket 1 TByte Speicherplatz zur Verfügung gestellt wird. Strato Hidrive u.a. funktionieren ebenso gut.

Vom "einfachen" Sicherungsverzeichnis zum Boxcryptor-Laufwerk synchronisiere ich nachts automatisch mit FreeFileSync.